Neustart nach der Zwangsversteigerung – so gehts!

Heute Morgen habe ich mit einem ehemaligen Mandanten telefoniert, der eine Zeit lang untergetaucht war, als die Immobilie durch eine fiese Lüge eines Rechtspflegers sittenwidrig versteigert wurde. Das damalige Meistgebot in der Versteigerung lag unter 30% des festgestellten Verkehrswertes. Der zuständige Rechtspfleger hat vor Zeugen beschworen keinen Zuschlag erteilen zu wollen.

Aus diesem Grund hat der damals beauftragte Rechtsanwalt seine Anträge zurückgezogen. Das Ergebnis war, dass sich der Rechtspfleger nicht mehr an seine Aussage erinnern wollte und den Zuschlag erteilt hat.
Wir und vor allem unser Mandant waren erschüttert.

Vollstreckungsschutz: das sollten Sie jetzt wissen!
  • Ihre aktuelle Situation:*Wo stehen Sie jetzt?
    Mein Kredit wurde gekündigt
    Meine Versteigerung ist nun angeordnet
    Der Gutachter wurde vom Gericht bestimmt
    Der Gutachter war bereits da
    Mein Versteigerungs-termin ist jetzt bald
    Mein erster Termin ist vorüber
    0

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Rechtspfleger seine Worte plötzlich vergessen hat, um einen Mandanten zu schädigen. Alle weiteren Beschwerden wurden vom Gericht abgeschmettert und der Mandant hatte auch keine Kraft mehr wegen fehlenden rechtlichen Gehörs eine Verfassungsklage durchzuziehen. Er wollte einfach nur noch seine Ruhe.

Als er und wir uns mit der unglücklichen Situation abgefunden hatten, gab ich ihm folgendes mit auf den Weg:
“Wissen Sie, eines kann man Ihnen nie nehmen: die Fähigkeit Geld zu verdienen. Lassen Sie sich nie unterkriegen – mit Ihrem Wissen und Ihrem Willen, werden Sie immer genügend Geld verdienen, um einen Neustart zu beginnen”

Danach hörte ich zwei Jahre lang nichts mehr von ihm, bis zum heutigen Tag.
Ich habe mich riesig gefreut und meine Freude wurde noch größer, als er mir folgendes offenbarte:

“Herr Brendel, ich möchte wieder ein Haus kaufen”. Ich war ziemlich baff. Er erklärte mir, wie er in den zwei Jahren nach der Zwangsversteigerung 100.000 € an Kapital auf die Seite legen konnte. Er hatte sich meine Worte zu Herzen genommen und gegen jegliche Widrigkeit sein Unternehmen wieder aufgebaut.

Das ist mein Höhepunkt am heutigen Tag! Genau dafür mache ich meine Arbeit. Menschen, die sich nicht unterkriegen lassen, haben meinen höchsten Respekt. Genauso ist es: Man hat erst verloren, wenn man aufgibt.