Die Allzweckwaffe in der ZV: der Vollstreckungsschutzantrag nach § 765a ZPO

Inhaltsverzeichnis: Wie setzen Sie den Vollstreckungsschutzantrag ein? Wie sieht nun die konkrete Gefahr für Leib und Leben im Vollstreckungsschutzantrag aus? Mangelhafte Begründung des Vollstreckungsschutzantrags führt zur Ablehnung Ausreichende Begründung für einen erfolgreichen Vollstreckungsschutzantrag Was bedeutet der Vollstreckungsschutz für meinen Versteigerungstermin? Wie wird das Gericht bei einem Vollstreckungsschutzantrag reagieren? Kostenlose, juristische Prüfung, ob Ihr Antrag auf Vollstreckungsschutz Erfolg haben kann! Kurz vor dem Versteigerungstermin sind die Handlungsoptionen für Sie als Betroffene im Grunde aufgebraucht. Wenn keine gravierenden, formellen Verfahrensfehler aufgetreten sind, sind Ihnen die Hände gebunden. Continue reading →

Stoppen des Versteigerungstermins: Fehler bei Veröffentlichung und Zustellung

Inhaltsverzeichnis: Die Voraussetzungen für den Versteigerungstermin in der Zwangsversteigerung Wann muss der Versteigerungstermin veröffentlicht werden? Gut für Sie: fehlerhafte Terminsbestimmung des Versteigerungstermins Die Bezeichnung Ihres Grundstücks Die korrekte Angabe von Zeit und Ort des Versteigerungstermins Die Angabe der Versteigerungsart Anmeldung von Rechten Wo wird der Versteigerungstermin bekannt gemacht? Hilfe durch das Amtsgericht: fehlerhafte Zustellung kann Ihr Haus retten Abschließende Ratschläge Der Versteigerungstermin stellt das Ende eines mehrjährigen Zwangsversteigerungsverfahrens dar. Sie haben viele fehlgeschlagene Umfinanzierungsversuche unternommen und viele falsche Versprechen zu hören bekommen. Wenn alle Versuche, Continue reading →

Hilfe in der Zwangsversteigerung: der Antrag nach § 30a ZVG

Inhaltsverzeichnis: Im Gesetz § 30a ZVG finden Sie folgende Aussagen Wann ist eine Einstellung nach § 30a ZVG realistisch? Wie erfolgsversprechend ist der Antrag nach § 30a ZVG in der Praxis? Was sollten Sie also tun, wenn Sie den Anordnungsbeschluss vom Amtsgericht in den Händen halten? Zu Beginn des Versteigerungsverfahrens und zum Zeitpunkt des Beitritts neuer Gläubiger in Ihr Verfahren, haben Sie die Gelegenheit mit einem Antrag nach § 30a ZVG das Gericht davon zu überzeugen, dass eine Versteigerung vermieden werden kann. Darauf werden Sie Continue reading →

Widerspruch! Die Rechtsmittel im Versteigerungsverfahren

Inhaltsverzeichnis: Wichtiges vorab Widerspruch: Die Rechtspfleger-Erinnerung § 11 RPflG Widerspruch: Die Vollstreckungs-Erinnerung § 766 ZPO Widerspruch: Die Vollstreckungsabwehrklage § 767 ZPO Die Drittwiderspruchsklage § 771 ZPO Die Beschwerde § 567 ff ZPO Stillstand im Gericht: Befangenheitsantrag nach §42 ZPO Die Dienstaufsichtsbeschwerde Kostenlos: wir prüfen, welche der vorgenannten Rechtsmittel in Ihrem Fall Erfolg versprechen. Rufen Sie an! Bei einem Zwangsversteigerungsverfahren müssen Sie als Betroffene nicht hilflos dabei zusehen, dass Ihnen Ihr Haus abgenommen wird. Es gibt eine Vielzahl an rechtlichen Widerspruchsmöglichkeiten, die in Ihrer individuellen Situation Continue reading →

Die Beschlagnahme Ihrer Immobilie in der Zwangsversteigerung

Inhaltsverzeichnis: Wann ist eine Beschlagnahme wirksam? Welche Voraussetzungen gelten für eine Beschlagnahme? Wie lange gilt die Beschlagnahme? Was ist alles beschlagnahmt? Sie können trotz Beschlagnahme Mieter suchen Maßregeln als Strafe gegen mutwillige Zerstörung Die Beschlagnahme in der Zwangsversteigerung bewirkt, dass Sie nicht mehr frei über Ihre Immobilie verfügen können. Wann ist eine Beschlagnahme wirksam? Die Beschlagnahme ist rechtlich wirksam, sobald Sie der Beschluss über die Anordnung Ihrer Zwangsversteigerung erreicht. Sie kann aber auch schon ab dem Zeitpunkt wirksam werden, wenn das Grundbuchamt den Zwangsversteigerungsvermerk in Continue reading →

Die Voraussetzungen an den Vollstreckungstitel, damit Sie versteigert werden dürfen

Inhaltsverzeichnis: Der gültige Vollstreckungstitel Die gültige Vollstreckungsklausel Die erfolgreiche Zustellung des Vollstreckungstitels Der Eintragungsnachweis gemäß §17 ZVG Fazit Wie bei jeder anderen Form der Zwangsvollstreckung auch, darf Ihr Gläubiger Sie nur versteigern lassen, wenn allgemeine Vollstreckungsvoraussetzungen erfüllt sind: Gültiger Vollstreckungstitel Gültige Vollstreckungsklausel Erfolgreiche Zustellung des Vollstreckungstitels Eintragungsnachweis nach §17 ZVG Der gültige Vollstreckungstitel Eine Zwangsversteigerung kann aus einem dinglichen oder aus einem persönlichen Titel gegen Sie betrieben werden. Bei einem dinglichen Titel umfasst das Versteigerungsverfahren nur das mit dem dinglichen Recht belastete Grundstück. Ein persönlicher Continue reading →

Ranggrundsatz und einstweilige Einstellung in der ZV

Inhaltsverzeichnis: Welche Auswirkungen haben nun diese Ränge auf Ihr Zwangsversteigerungsverfahren? Die einstweilige Einstellung durch den Antrag nach § 74a ZVG Die Möglichkeit das Verfahren nach § 30 ZVG einzustellen Ein sehr wichtiger Grundsatz im Zwangsversteigerungsverfahren ist der Ranggrundsatz. Dieser regelt, dass nicht jeder Ihrer Gläubiger eine prozentual gleiche Quote auf seine Forderung erhält. Ich beziehe mich hierbei auf die Gläubiger, die in dem Grundbuch Ihrer Immobilie eingetragen sind. Hier geht es einzig darum, wer den besseren Rang hat. Denn der bessere Rang wird zuerst aus Continue reading →