Tag Archives: §30 ZVG

35) Wann wiederholt sich eine Zwangsversteigerung?

35) Wann wiederholt sich eine Zwangsversteigerung? Das Wiederholen eines Zwangsversteigerungstermins im Sinne der Frage ist nicht möglich. Es kann jedoch ein weiterer Termin angesetzt werden. Wann Sie nun diesen erwarten können, bestimmt sich nach dem Ende des vorherigen Termins. Ist dieser Termin wegen dem Unterschreiten der Bietgrenzen vom Amtsgericht eingestellt, also der 50% oder der… Weiterlesen »

29) Was sind die Folgen der Aufhebung eines Zwangsversteigerungstermins?

29) Was sind die Folgen der Aufhebung eines Zwangsversteigerungstermins? Sobald im Gerichtsschaukasten und im Internet bei den einschlägigen Versteigerungsportalen der Satz „Der Termin wurde aufgehoben“ erscheint, bedeutet das in aller Regel Freude in den Gesichtern der Betroffenen und Zornesröte in den Gesichtern der Gläubiger. Das Gericht hebt einen Zwangsversteigerungstermin in folgenden Fällen auf: a) bei… Weiterlesen »

25) Wie oft kann ein Haus nach Paragraph 77 ZVG zwangsversteigert werden?

25) Wie oft kann ein Haus nach Paragraph 77 ZVG zwangsversteigert werden? Der Paragraph 77 im Zwangsversteigerungsgesetz besagt, dass das Gericht einen Zwangsversteigerungstermin, der ohne gültige Gebote geblieben ist, nach ebendiesem Paragraphen beenden kann. Das Ergebnis ist eine einstweilige Einstellung und das Warten auf den Fortsetzungsantrag des betreibenden Gläubigers. Dies innerhalb einer Zeitspanne von maximal… Weiterlesen »

23) Kann man das Gebot ablehnen, auch wenn es den Verkehrswert erreicht hat?

23) Kann man das Gebot ablehnen, auch wenn es den Verkehrswert erreicht hat? Diese Frage lässt sich einzig aus Sicht Ihrer Gläubiger beantworten, denn Sie als Schuldner haben bei der Auswahl von akzeptablen Geboten nicht viel zu sagen. Kurzum, die Antwort darauf lautet: Ja! Es klingt sicherlich unlogisch, aber Ihr Gläubiger kann bei solch einem… Weiterlesen »

16) Wann kommt es im Zwangsversteigerungsverfahren zu einem 3. Termin?

16) Wann kommt es im Zwangsversteigerungsverfahren zu einem 3. Termin?   Ein dritter Termin ist eher bei baufälligen Immobilien außerhalb von Städten und deren Umland üblich. Dort benötigt es etwas mehr Zeit bis sich ein Käufer findet. So ist es häufig so, dass der erste Termin ergebnislos verstreicht und das Verfahren vom Gericht nach §77… Weiterlesen »

7) Ist eine Beschwerde gegen die Festsetzung eines Versteigerungstermins möglich?

7) Ist eine Beschwerde gegen die Festsetzung eines Versteigerungstermins möglich? Gegen die Festsetzung des Versteigerungstermins ist kein eigener Widerspruch oder eine Beschwerde gegeben. Sobald das Gericht den Verkehrswert durch einen Beschluss festgelegt hat, ist der Weg für die Terminierung frei. Sie müssen spätestens 6 Wochen vor dem eigentlichen Termin benachrichtigt werden, wann und wo dieser… Weiterlesen »