Gastbeitrag: Psychische Auswirkungen einer Zwangsversteigerung

Inhaltsverzeichnis:

  1. Geistige Unruhe durch die Drucksituation
  2. Ernsthafte Symptome
  3. Wenn Schuldgefühle krank machen

Geistige Unruhe durch die Drucksituation

Bei einer Zwangsversteigerung handelt es sich um eine existenzbedrohliche Angelegenheit, so dass daraus starke psychische und körperliche Beschwerden resultieren können. Existenzbedrohliche Situationen versetzen den Körper in eine hochgradige Alarmbereitschaft, die sich massiv auf die Immunabwehr des Menschen auswirken. Es sind also folgenschwere Auswirkungen, die Sie durch eine Zwangsversteigerung erleiden.

Durch ständige Gedankenflut, die unweigerlich aus der problematischen Situation hervorgerufen wird, kann der Mensch keine klaren Gedanken mehr fokussieren und es ist nicht mehr möglich, überhaupt eine Ordnung des Gedankenzustroms herbeizuführen.

Durch die geistige Unruhe entwickeln sich schleichend Schlafprobleme, Einschlaf- und Durchschlafstörungen, woraus sich wiederum Probleme im Alltag ergeben (Konzentrationsstörungen, ständige Müdigkeit und Erschöpfung).

Ernsthafte Symptome

Der Mensch kann nicht mehr regenerieren, so dass die Ruhe und Kraft, die er in solch einer Situation dringend benötigt, nicht mehr entstehen kann. Das Nervensystem wird durch die permanente Adrenalinausschüttung = STRESS = auf das äußerste gereizt. Der Körper ist nicht mehr in der Lage, einen Ausgleich zu finden. Durch die starke psychische Belastung kann das Körpersystem so in ständige Alarmbereitschaft versetzt werden, dass sich unweigerlich schwere Krankheiten einstellen können.

Ich rede hier nicht von einem Schnupfen oder Husten, hier geht es um gravierende körperliche Erkrankungen wie Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankung, Wirbelsäulen-Beschwerden, Magen- und Darmstörungen, Augenprobleme … um nur einige zu nennen. Gesundheitsprobleme sollten demnach – über den körperlichen Aspekt hinaus – auch vom metaphysischen Standpunkt aus betrachtet werden.

Da der Mensch in solch einer prekären Situation auf eine Weise denkt, mit der er sich selbst schadet, versucht der Körper, ihm durch Unwohlsein und Gesundheitsprobleme genau dieses mitzuteilen. Das negative Denken, das durchaus unbewusst sein kann, schadet seinem ganzen Wesen. Der Körper zeigt auf, dass der Mensch an seine physische, emotionale und geistige Grenze gelangt ist.

C. G. Jung schrieb vor mehr als 50 Jahren:

„ Ganz so wie das Bewusste und Unbewusste stets zueinander in Beziehung stehen, so findet auch eine stete Wechselwirkung zwischen Körper und Geist statt.“

Der Körper ist demnach das äußere Abbild des Krimis unseres Innenlebens.

Wenn Schuldgefühle krank machen

Die häufigsten Krankheitsursachen sind negative Haltungen, Emotionen und Schuldgefühle. Hier möchte ich einige metaphysische Bedeutungen von Gesundheitsproblemen deutlich machen. Albträume, in denen große Ängste vorkommen, sind ein Zeichen dafür, dass diese im Alltag erfahren werden, wir uns aber davor fürchten, uns damit auseinanderzusetzten. Also ist der Traum lediglich eine Fortsetzung des Wachzustandes.

ERGEBNIS: Schlafbeeinträchtigung, Einschlaf- und Durchschlafstörungen.

Bluthochdruck: überdurchschnittlicher Druck in den Arterien (Stress) kann die Gefäße des Herzens, des Gehirns, der Augen und der Nieren in Mitleidenschaft ziehen.

Der Mensch wird durch den permanenten Druck immer empfindlicher. Die ungelösten Probleme erzeugen Kummer und ständiges Gedankenkreisen, ohne dass eine Lösung gefunden werden kann, wodurch sich die Empfindlichkeit noch weiter verstärkt – es entsteht ein Teufelskreis.

Vollstreckungsschutz: das sollten Sie jetzt wissen!
  • Ihre aktuelle Situation:*Wo stehen Sie jetzt?
    Mein Kredit wurde gekündigt
    Meine Versteigerung ist nun angeordnet
    Der Gutachter wurde vom Gericht bestimmt
    Der Gutachter war bereits da
    Mein Versteigerungs-termin ist jetzt bald
    Mein erster Termin ist vorüber
    0

Herzprobleme: Sind eine Form von Angst. Der Mensch lebt in einer schmerzvollen Erwartung, einer ungewissen und unvorhersehbaren Gefahr. Wenn er sich die Dinge zu sehr zu Herzen genommen hat, überschreiten die Mühen des Alltags die emotionale und psychische Grenze.

Ischialgien: Materielle Sorgen und große Zukunftsängste.

Schwindelanfälle: Durch die Reihe der Veränderungen, die anstehen und die durchgemacht werden müssen, ist das Gleichgewicht massiv gestört. Es wird sich mit dem Gedanken schwergetan, ein Urteil anderer annehmen zu müssen.

Die hier aufgeführten Krankheitsbilder sind nur ein kleiner Teil der Vielfalt der Erkrankungsmöglichkeiten. Der erste Schritt für den Heilprozess beginnt damit, dass Sie Ihre Probleme nicht für sich behalten, sondern offen darüber sprechen. Denn es nutzt Ihnen und Ihrer Familie wenig, wenn Sie an dem enormen Stress einer Zwangsversteigerungssituation zerbrechen. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Gesundheit!


 

Gastbeitrag von Carmen Brendel, Heilpraktikerin

3 thoughts on “Gastbeitrag: Psychische Auswirkungen einer Zwangsversteigerung

  1. Martina

    Sehr guter Artikel! Genauso ist es einer Freundin von mir ergangen, der eine Zwangsversteigerung gedroht und die 7 (!) Jahre in Ungewissheit gelebt hat. Einige der o. g. Symptome sind bei ihr aufgetreten und ihr Arzt hatte keine bessere Idee, als ihr ein Schlafmittel zu verschreiben! Zum Glück hat sie Hilfe bei einer guten Heilpraktikerin gefunden, die sie durch diese schwere Zeit begleitet hat!
    Allen Betroffenen wünsche ich viel Kraft!

    1. ZV-Ratgeber Post author

      Hallo 🙂
      Ja das Gefühl habe ich auch, dass viele Ärzte nicht genug auf die psychologischen Aspekte achten, um eine gesundheitsförderliche Behandlung zu entwickeln. Doch ich glaube, dass viele Betroffenen auch nicht auf solche Feinheiten achten, um dem Arzt alle Informationen zu geben, damit er seinen Job gut machen kann. Leider überwiegt die Scham. Dabei ist es nichts verwerfliches, denn unser Wirtschaftssystem ist nun einmal auf Schulden aufgebaut und sehr, sehr viele meiner Mandanten können nichts für diese Situation. Danke für den Beitrag!

  2. Pingback: Frage: wie lebt es sich in der Zwangsversteigerung?

Comments are closed.